Spannungsgrade

Drei musikalische Zeitalter in der Moritzburger Kirche Der Konzertreigen des Moritzburg Festival ging am Freitag (bzw. Donnerstag für jene, welche die öffentliche Probe besuchten) weiter. Von Mozart spannten die Musiker den Bogen diesmal zu Brahms und überstrichen dabei die jüngste Gegenwart: zwischen den Eckpfeilern zweier Quintette ließen drei Berceuses von Tomas Adès aufhorchen. In deutscher … Spannungsgrade weiterlesen

Werbeanzeigen

Bitte dreimal wechseln

Moritzburg Festival entführte in unterschiedlichste Regionen Natürlich wünscht man sich als Veranstalter mehr Zuschauer, will neues Publikum gewinnen, doch im Wachstum allein liegt die Lösung nicht – genauso wichtig ist es, den Bestand zu pflegen. Oder sogar wichtiger, denn er ist die substantielle Basis. Und so wendet sich das Moritzburg Festival nicht nur neuem Publikum … Bitte dreimal wechseln weiterlesen

Musik als maximale Freiheit

Dai Fujikura beim Moritzburg Festival Über die normalen Konzerte hinaus bietet das Moritzburg Festival immer die Möglichkeit, einzelne Künstler in Portraits kennenzulernen. Olli Mustonen stellte sich in diesem Jahr bereits als Pianist vor (wie berichteten: https://neuemusikalischeblaetter.wordpress.com/2018/08/19/moritzburg-festival-voll-erblueht/), Avi Avital wird ihm heute folgen. Am Dienstagabend gab es vorab keine Musik, sondern ein Gespräch: Wie in jedem … Musik als maximale Freiheit weiterlesen

Farbenfrohes Wetterleuchten zum Abschluß

Dresdner Musikfestspiele mit einem Konzert des Festspielorchesters beendet Nach exakt einem Monat gingen am Sonntag die Dresdner Musikfestspiele zu Ende. Eine kleine »Verlängerung« gab es diesmal noch: statt des Vormittags wie in den letzten Jahren fand der Abschluß nun am Abend statt. Im Kulturpalast, seit dem letzten Jahr (wieder) die Hauptspielstätte, trat noch einmal das … Farbenfrohes Wetterleuchten zum Abschluß weiterlesen

Ein Fest für das Cello

Mit der »Langen Nacht des Cellos« erreichen die Musikfestspiele einen besonderen Höhepunkt Es wurde wirklich eine lange Nacht: als nach fast vier Stunden die Zuhörer den Kulturpalast am Montagabend verließen, ging es auf Mitternacht zu. Die meisten waren – verzaubert! – bis zum Ende geblieben, hatten gebannt gelauscht und schließlich stehend applaudiert, all jenen: David … Ein Fest für das Cello weiterlesen

Liebe, Leben und Musik

Unvergleichliche Matinée mit Schauspieler Bill Murray Musik und Texte waren angekündigt, als Bill Murray, Jan Vogler & Freunde am Sonntagvormittag die Bühne des Kulturpalastes betraten. Betraten? Zunächst wurde der Saal bis auf die Notbeleuchtung verdunkelt, dann erklang die Stimme Bill Murrays – deutlich zu erkennen, auch wenn er sich als »Jan Vogler« vorstellte. »Sein Freund … Liebe, Leben und Musik weiterlesen

Frischer Wind bei den Musikfestspielen

Birmingham Symphony Orchestra und Jan Vogler mit Britten, Mozart und Schumann Erfrischend klang in der Tat nicht nur die »Frühlingssinfonie«, sondern bereits Wolfgang Amadeus Mozarts »Pariser Sinfonie«. Nur der Dauer nach ein kleines Werk, hatte man die Meisterkomposition an den Anfang des Konzertes am Freitag in der Staatsoper gestellt. Schon hier zeigte sich das Birmingham … Frischer Wind bei den Musikfestspielen weiterlesen