Hefte als pdf zum Herunterladen

Ausgabe 35 erscheint im Januar 2020

Azsgabe 34 (Oktober 2019)

Wir blicken dann zurück auf das Moritzburg Festival und nehmen die Bayreuther Festspiele (und die »Tannhäuser« und »Lohengrin«) ins Visier. Von den Silbermann-Tagen schlagen wir eine Brücke zur »Pianomania« mit zwei spannenden Neuerscheinungen.

Und auch in der Literatur wird’s musikalisch: neben Helmut Deutschs Buch »Gesang auf Händen tragen« stellen wir Louis Fürnbergs »Mozartnovelle« vor. Für weitere Buchempfehlungen haben wir Zeyn Joukhadar, Goerges Simenon, Amélie Nothomb und andere gelesen.

Und natürlich dürfen Paul Bokühß und Nelli Pohl nicht fehlen: sie sprechen über Pfefferkuchen und Punsch oder haben einfach das letzte Wort …

Ausgabe 33 (Juli 2019)

Inhalt: Neben Placido Domingo als Nabucco und Rolando Villazón als Regisseur (»Platée«) haben wir Vorstellungen von »Andrea Chenier« am Mittelsächsischen Theater und eine Uraufführung am Staatstheater Dresden besucht. Wir lesen nach bei Katherine Mansfield, Jaroslav Rudiš und Hannes Sonntag, stellen aber auch den 50. Jahrestag der Mondlandung ein wenig ins Zentrum. Dies und noch viel mehr demnächst hier.

Ausgabe 32 (April 2019)

Das Frühjahrsheft hält spannende Opernprojekte bereit: Neben John Neumeiers »Orphée et Eurydice« in Hamburg haben wir die Magdeburger »Vanessa« (in gekürzter Fassung bereits online veröffentlicht) sowie Gian Carlo Menottis »Der Konsul« in Freiberg besucht.

Bei den Buchempfehlungen begegnen Sie noch einmal Colette, aber es gibt auch spannende Neuerscheinungen von Jutta Kranich-Rittweger, Katharina Mevissen, Andrea Camillieri und anderen. Einer jagen wir – frisch von der Leipziger Buchmesse – gerade nach und hoffen, sie noch ins Heft zu bekommen.

Ausgabe 31 (Januar 2019)

Zwar ohne kulinarischen Ausflug, aber nicht ohne Genuß ist auch der Inhalt dieses Heftes. Zu den höchsten Genüssen für Freunde der Barockmusik zählen die Auftritte des Collegiums 1704. Die Musikbrücke Prag – Dresden feierte 2018 zehnjähriges Jubiläum – Grund genug für uns, zurück- und vorauszublicken. Mit kaum weniger Genuß haben wir Colettes »Die Katze« und Georg Bernard Shaws »Künstlerliebe« gelesen – wir legen Ihnen beides ans Herz! Zu genießen gab es viel Musik, darunter einen Zyklus aller Schumann-Sinfonien mit der Sächsischen Staatskapelle und der Herbstbesuch des Jungen Musikpodiums in Dresden und Berlin.

Darüber hinaus finden Sie wie immer Opern- und Theaterrezensionen in unserem Heft, diesmal zu »Moses und Aron«, »Das Bildnis des Dorian Gray« und »Ariadne auf Naxos«. Und Bücher natürlich, neue und wiedergefundene – lesen Sie über Daniel Defoe, Bernard MacLaverty, Rainer Kloubert und Hermann Bahr, übersehen Sie aber bitte nicht Selahattin Demirtas‘ »Morgengrauen«!

Schließlich erinnern wir auch an Theo Adam von dessen Tod wir kurz nach Redaktionsschluß erfahren haben.

 

Ausgabe 30 (Oktober 2018)

Haben Sie Lust auf zwei kulinarische Ausflüge? Paul Bokühß wird Sie leiten. Oder auf eine Kurzgeschichte? »Ohne Oboe in der ersten Reihe« wartet auf Sie. Außerdem haben wir die beiden neuesten Bücher von Patrick Modiano gelesen, blicken auf Bayreuth und das Moritzburg Festival zurück und zum Heinrich Schütz Musikfest, das morgen beginnen wird, voraus. Neben anderen Opern- und Theaterproduktionen und ein wenig »Pianomania« erwarten sie weitere Neuerscheinungen und Buchtips – wir legen Ihnen besonders Kat Gordons »Kenia Valley« ans Herz! Mit nicht weniger Begeisterung haben wir das Junge Musikpodium nahe Venedig besucht. Nach unseren »Tagebuchaufzeichnungen« finden Sie jetzt auch einen musikalischen Bericht im Heft. Also – viel Spaß dabei!

Ausgabe 29 (Juli 2018)

Unsere Sommerausgabe ist randvoll gepackt mit Opern- und Theaterrezensionen: Henry Purcells »King Arthur« (Lindenoper) ist ebenso dabei wie Thomas Adés‘ »Powder her face« (Magdeburg), außerdem eine neue Kinderoper von Johannes Wulff-Woesten (Dresden) und Gottfried von Einems »Besuch der alten Dame« (Radebeul). Weitere Rezensionen: »Tosca« (WA Dresden), »Cosi fan tutte« (Mittelsächsisches Theater), Bellini: »Capuleti Montecchi« (Gastspiel Mittelsächsisches Theater), Berlioz: »Faust« (konzertant), Schauspiel: »Maria Stuart« (Dresden), »Wer hat Angst vor Virginia Woolf?« (Gastspiel Residenztheater München), »Der zerbrochene Krug« (Gastspiel Schauspielhaus Zürich)

Natürlich gibt es auch wieder acht Buchvorstellungen: sechs Neuerscheinungen von Maryam Madjidi, Mario Wurmitzer, Alfred Brendel, Marie Nimier, Eugénie Paultre und Richard Russo sowie zwei Bücher aus dem modernen Antiquariat von Lars Gustafsson und mit estnischen Erzählungen. Sie alle führen uns in den Iran und nach Paris, an den Strand und ins Innere eines Klavieres, und bei Betrachtungen über den Dadaismus oder den Winter ist noch lange nicht Schluß…

 

 

Ausgabe 28 (April 2018)

Inhalt der Frühjahrsausgabe:

»Rinaldo« in Chemnitz, »Niemand« in Salzburg sowie »Hexenjagd« vom Staatsschauspiel Dresden, es gibt Bücher über einen »Gentleman in Moskau« und weitere Romane sowie Kurzgeschichten (insgesamt sechs Neuerscheinungen und einen Buchtip aus dem modernen Antiquariat). Und darüber hinaus… (lesen Sie im Heft!)

 

Ausgabe 27 (Januar 2018)

Inhalt der Winterausgabe:

Neue Inszenierungen von Berlioz‘ »Trojanern« und Donizettis »Lucia di Lammermoor«, Theater: Arthur Schnitzlers »Professor Bernhardi« sowie neue Bücher von Salome Benidze, Ruedi Debrunner, dazu alte Londoner Tagebücher und ein nicht ganz so altes Taschenbuch sowie noch vieles andere mehr…

Als Extra gibt es diesmal die Kurzgeschichte »Winterweide«.

 

Ausgabe 26 (Oktober 2017)

Inhalt der Herbstausgabe:

Wir erinnern an den im Sommer verstorbenen Ludger Rémy, fragen aber auch, was Korrepetitoren eigentlich machen. Trotz Sommerpause waren wir im Theater und berichten von den Münchner Opernfestspielen (Rossinis »Semiramide«) sowie Bayreuth (Premiere »Meistersinger«).

Wie immer ist uns die Lyrik besonders wichtig, für die wir wieder vier Doppelseiten reserviert haben.

Mit acht Buchvorstellungen, davon sechs Neuerscheinungen, empfehlen wir auch ganz unterschiedlichen »Lesestoff« für die Herbsttage. Graham Swift entführt uns ins England der zwanziger Jahre, Léonor de Récondo ins Frankreich im frühen zwanzigsten Jahrhundert. Außerdem gibt es – passend zum Gast der Frankfurter Buchmesse – französische Liebesgeschichten, das neueste Buch von Jens Wonneberger finden Sie ebenfalls im Heft.

Wie immer haben die Redaktionsmitglieder Paul Bokühß, Emma Tiefgrund und Nelli Pohl ihre eigene Sicht auf die Texte und den Alltag und manches aufgedeckt. Und nicht zuletzt (sondern gleich am Beginn des Heftes) gibt es eine neue Kurzgeschichte: »Das grüne Wunder«.

 

 

Die Jubiläumsausgabe ist da!

In Nummer 25 der Neuen (musikalischen) Blätter finden Sie vor allem Musik: für Klavierfreunde halten wir »Pianomania« sowie ein Portrait Teresa Carreños bereit, aber ebenso Rückblicke auf die Dresdner Musikfestspiele und den Szymon Goldberg Wettbewerb. Wir haben fünf Opern- und Theateraufführungen besucht und stellen Ihnen außerdem das Carl-Maria-von-Weber-Museum in Dresden Hosterwitz vor.

Rosen haben sich zu einem zentralen Thema in dieser Sommerausgabe entwickelt. Sie sind nicht nur in den Bildern und Gedichten wiederzufinden, sondern ebenso in der Literatur. Gleich zweimal treffen wir dort auf eine Frau, die »Rose« heißt oder genannt wird, aber auch sonst erhalten wir interessante Einblicke. Selbst wenn manche vielleicht anstrengend oder gar verstörend erscheinen (bzw. solche Textteile enthalten) sind sie – ob Traum- oder Traumabuch – allesamt eine Bereicherung und werden daher ausdrücklich von uns empfohlen! Doch nun, lesen Sie selbst, hier:

Ausgabe 25 (Juli 2017)

 

Ausgabe 24 (April 2017)

Fast geschlossen: Wagners »Ring« an der Sächsischen Staatsoper – Christian Thielemann dirigiert starbesetzten »Siegfried«

Neutöner? Ferruccio Busonis »Doktor Faust«
Herbert Blomstedt: Mission Musik
Buchempfehlungen: Leonardo Padura, Juliana Kálnay, Hartmut Lange und andere.
Sowie: Noch mehr Musik und Theater!
Und: (k)ein Maibowlerezept

Ausgabe 23 (Januar 2017)

Thomas Bernhardt am Sächsischen Staatstheater, Rückblicke: Bachfest, Heinrich Schütz Musikfest, Bücher: Christoph Ransmayr, Christian Grewe (Jane Austen), Edition fünf

außerdem: Voltaire in Wort und Bild, Gedichte, Anregungen, Gedanken…

Ausgabe 22 (Oktober 2016)

Bayreuther Festspiele, Münchner Opernfestspiele (La bohème), Moritzburg Festival, Bücher: Colum McCann, Bachtyar Ali, Gunna Wendt, Peter Goldammer und vieles mehr

Ausgabe 21 (Juli 2016)

Opern- und Konzertrezensionen:Dresdens Lohengrin mit Anna Netrebko und Piotr Beczala, Rückblick auf die Dresdner Musikfestspiele, Deutsches Schauspielhaus: Gift, Musikausflug nach Leipzig

außerdem: Herbert Blomstedt ist Ehrendirigent der Sächsischen Staatskapelle Dresden, Szymon Goldberg Wettbewerb, Bach-Kantaten mit der Klasse von Hans-Christoph Rademann

Bücher: Irène Némirovsky, Michail Ossorgin, Alessandro Baricco, Italo Calvino, Sigrid Undset, Albena Dimitrova, Neel Mukherjee und Gramah Greene

Ausgabe 20 (April 2016)

Opern- und Theaterrezensionen: Christian Thielemanns erste Dresdner Walküre, Viktor Ullmann: Der Kaiser von Atlantis, Nathan der Weise, Cavalleria Rusticana / Pagliacci, Burgtheater Wien: Shakespeares „Sturm“

Bücher: vier Neuerscheinungen (Claudia Ott, Maarten ‚t Hart, Joanna Bartor und Hans Weigel), zwei neue Taschenbücher (Salman Rushdie und Véronique Olmi) sowie zwei Wiederentdeckungen (Joseph Roth, Nicholas Shakespeare)

außerdem gibt es wieder Gedichte, Gerüchte und vieles andere mehr…

Ausgabe 19 (Januar 2016)

Inhalt: Das Geheimnis der Napolenfische, Literatur: Majgull Axelsson »Ich heiße nicht Miriam«, Yasmina Khadra »Die Engel sterben an unseren Wunden«, Essay: Jane Austen und die Musik, Rückblick: Heinrich Schütz Musikfest, Theater Freiberg: Don Quichote, Staatsschauspiel Dresden: Maß für Maß, Oper: »Arabella« und »Der Prozeß«. Und: Alle Photographien Richard Wagners in einem Buch…

Ausgabe 18 (Oktober 2015)

Inhalt: Wein (wieder einmal), Oper: Le nozze di figaro (Dresden), Bayreuth: Skandal oder genial?, Musik: Moritzburg Festival, Gesundheit: Gesundheit!, Literatur: Emily Dickinson, Patrick Modiano, Kokodile…

Ausgabe 17 (Juli 2015)

Inhalt: Griechenland; Musikpraxis der Musikhochschule Dresden; Opern- und Theaterrezensionen: Aischylos, Kafka, Weber, Bernstein; Rückblick: Dresdner Musikfestspiele; Fritz J. Raddatz; Fortsetzung: Haiku; Alexandre Dumas (père): Ein Liebesabenteuer; Und: Gedichte, Gedichte, Gedichte

Ausgabe 16 (April 2015)
Inhalt: Opernrezensionen aus Dresden, München und Freiberg, Gastspiel des Residenztheaters Müpnchen, Leipziger Buchmesse, Konzertrückblick und anderes mehr

Ausgabe 15 (Januar 2015)

Inhalt: Opern- und Theaterpremieren (Die drei Schestern, Nachtausgabe, Das schlaue Füchslein, Arabella, Die Königskinder) sowie weitere Konzert- und Literaturrezensionen.

Ausgabe 14 (Oktober 2014)

Inhalt: Opernfestspiele München, Patrick Modiano, Gedichte Staatskapelle Dresden, Dresdner Philharmonie, Hochschulproduktion: Christoph Willibald Gluck: L‘ile de Merlin ou Le Monde Renversé (Merlins Insel oder Die verkehrte Welt), Collegium 1704, Gustav Mahler Jugendorchester, Moritzburg Festival, Rax Rinnekangas: Der Mond flieht, kulinarisches: Käse…

Ausgabe 13 (Juli 2014)

Oper: Simon Boccanegra und Die verkaufte Braut, Konzerte: Staatskapelle Dresden (Christoph Eschenbach, Gautier Capuҫon), Dresdner Philharmonie, Mittelsächsische Philharmonie, Sächssisches Mozartfest, Klavierabende (Maria Joao Pires, Radu Lupu, Martin Helmchen, Nelson Freire), Leseempfehlungen für den Sommerurlaub, Gedichte u. v. a. m.!

Ausgabe 12 (April 2014)

Chopin: Klavierkonzert e-Moll (Philharmonische Orchester aus Warschau, Freiberg / Döbeln und Dresden), neues Buch: Jochen Kowalski, Opernrezensionen: Elektra (Semperoper), Guntram (Semperoper), Lady Macbeth (Dessau), Moskau, Tscherjomuschki (Semperoper); Kammerkonzerte der Staatskapelle Dresden und der Dresdner Philharmonie, Buchtip: J. M. G. le Clézio „Lied vom Hunger“, Beethoven: Klavierkonzert G-Dur (Staatskapelle Dresden, Mitteslsächsische Philharmonie), Rede Harmut Haenchen

Ausgabe 11 (September 2013)

Bayreuth: „Der fliegende Holländer“ im Kino, Moritzburg Festival, Literatur: Jane Austen, Haruki Murakami und weitere Beiträge

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s