Denkwürdiges Gedenkkonzert

Dresdner Kammerchor mit einer Uraufführung in der Frauenkirche Der 9. November war in diesem Jahr ein besonderer Gedenktag – es ist nun 80 Jahre her, daß mit der Pogromnacht die gewaltsame Verfolgung, Vertreibung und Ermordung der Juden in Deutschland begann. Der Dresdner Kammerchor und sein Leiter Hans-Christoph Rademann gedachten diesem Anlaß mit einem ausgewählten Programm … Denkwürdiges Gedenkkonzert weiterlesen

Advertisements

Nicht nur Krieg, auch Schutzengel

Heinrich Schütz Musikfest im Dresdner Schloß Nachdem viele der bisherigen Veranstaltungen bereits Themen um die Kriege (Dreißigjähriger Krieg, Erster Weltkrieg) aufgegriffen und damit erneut direkte Bezüge zu Heinrich Schütz geschaffen und Brücken in unsere Zeit geschlagen hatten, fand am Mittwochabend im überdachten Schloßhof des Residenzschlosses Dresden ein Friedenskonzert statt – man kann den Jahrgangstitel des … Nicht nur Krieg, auch Schutzengel weiterlesen

Chor als Brückenbauer

Junges Ensemble Dresden erzählt von Georgien Seit 2014 unternimmt das Junge Ensemble Dresden jährlich Reisen nach Osteuropa. Nach Weißrußland, Litauen und Lettland, Polen sowie der Ukraine ging es in diesem Jahr nach Georgien. Wichtig sind dem Chor nicht die Auftritte allein, vielmehr stehen Begegnungen und Austausch im Mittelpunkt. Die von Tobias Genswein initiierte Reise nach … Chor als Brückenbauer weiterlesen

»Ich habe das Stück noch nie gehört«

Zeitgenössische Cellowerke mit Uraufführung im Dresdner geh8 Musik zu spielen, die in seiner (in unserer) Lebenszeit geschrieben wurde, ist ein Anliegen des Cellisten Matthias Lorenz. Seine »Alten Meister« findet er deshalb nicht im 16. oder 17., sondern in der zweiten Hälfte des letzten Jahrhunderts. Ausgelöst durch Bernd Alois Zimmermann (1960) entstanden damals neue Stücke für … »Ich habe das Stück noch nie gehört« weiterlesen

Wiederaufführung mit erfrischenden Impulsen

Neues Klaviertrio Dresden im Hygienemuseum Im Rahmen der Konzertreihe »Mensch und Mensch« des KlangNetzes Dresden führten Uta-Maria Lempert (Violine), Matthias Lorenz (Violoncello) und Clemens Hund-Göschel (Klavier) am Donnerstagabend im Hygienemuseum vier Werke für Klaviertrio auf, die in den letzten Jahren für das elole-Klaviertrio (in geänderter Besetzung das Neue Klaviertrio Dresden) entstanden sind. »Darf man das?« … Wiederaufführung mit erfrischenden Impulsen weiterlesen

Über-Bach

Martin Stadtfeld kommt im Palais im Großen Garten immer wieder auf Bach zurück Der Name Martin Stadtfeld scheint untrennbar mit Johann Sebastian Bach verbunden zu sein. Selbst wenn der Pianist Werke aus allen Epochen – über Mozart, Mendelssohn und Chopin bis in die Neuzeit – spielt, ist der Thomaskantor nach wie vor der Dreh- und … Über-Bach weiterlesen

Das Rätsel der gestohlenen Stimmen

Angela Liebold (Mutter), Tania Lorenzo (Susi), Martin-Jan Nijhof (Vater), Thomas Förster (Erzähler), Photo: Sächsische Staatsoper, © Klaus Gigga Kinderoper in Dresden uraufgeführt »Mr. A’s Amazing Maze Plays« (»Mr. As erstaunlicher Irrgarten«) ist ein Theaterstück von Alan Ayckbourn, das sich seit 1988 großer Beliebtheit erfreut. Unter dem Titel »Das Rätsel der gestohlenen Stimmen« ist es seit … Das Rätsel der gestohlenen Stimmen weiterlesen