Das Gedenken faßbar machen

Sächsische Staatskapelle musiziert erneut mit Christoph Eschenbach Sängerisch herausragend und besonders war das Gedenkkonzert der Sächsischen Staatskapelle nicht allein wegen des luxuriösen Solistenquartetts, sondern auch, weil gleich zwei Chöre auftraten: nach dem Staatsopernchor am Mittwoch und gestern findet die Aufführung heute in der Frauenkirche mit dem Chor des Bayerischen Rundfunks statt. Elisabeth Kulman kehrte für … Das Gedenken faßbar machen weiterlesen

Werbeanzeigen

Mendelssohn und Bruckner

Frank Peter Zimmermann erneut bei der Sächsischen Staatskapelle Am Wochenende setzte Frank Peter Zimmermann seine Residenz in Dresden fort. Erneut stand ein Meilenstein auf dem Programm – Felix Mendelssohns Violinkonzert ist das Violinkonzert, weshalb man manchmal vergessen könnte, daß es ja sein zweites ist und es ein erstes in g-Moll gibt. Das Opus 64 steht … Mendelssohn und Bruckner weiterlesen

Die Klarheit der Artikulation

Mit Sofia Gubaidulina war der Portaitabend im Extraformat ins Leben gerufen worden, im Vorjahr galt er dem damaligen Capell-Compositeur Arvo Pärt. Die hinsichtlich der Länge und des inhaltlichen Schwerpunktes der zeitgenössischen Musik anspruchsvollen Abende wurden schon in den ersten beiden Jahren in der Schloßkapelle begeistert vom Publikum angenommen, nun legte die Sächsische Staatskapelle nach: mit … Die Klarheit der Artikulation weiterlesen

Konzertante »Fledermaus«

Sächsische Staatskapelle und Franz Welser-Möst im Silvesterkonzert In den letzten Dezembertagen verwandelt sich die Semperoper jeweils für das Silvesterkonzert (und fürs Fernsehen) ein wenig. Vergnügliche Werke stehen meist auf dem Programm, Operettenausschnitte (diesmal Johann Strauß‘ »Die Fledermaus«), Stargäste sind geladen – ohne Farblicht, Treppen oder Rampen geht es dann nicht. Nun ja, Hauptsache die musikalische … Konzertante »Fledermaus« weiterlesen

Rolle rückwärts

Sächsische Staatskapelle beginnt Aufführungsabend mit zeitgenössischer Reflexion auf Mozart und endet historisch informiert mit dessen 40. Sinfonie – das Ergebnis war verblüffend! Dirigent Ivor Bolton war bisher in Dresden vor allem mit dem Festspielorchester zu erleben, einem »Originalklangensemble«, also einem, das sich »historisch informiert« gibt. Am Dienstagabend gastierte er bei der Sächsischen Staatskapelle kaum weniger … Rolle rückwärts weiterlesen

Festlich, aber ein bißchen »ohne«

ZDF-Adventskonzert in der Frauenkirche Das traditionelle Adventskonzert der Sächsischen Staatskapelle in der Frauenkirche bringt in jedem Jahr namhafte Dirigenten und Solisten nach Dresden. Oft solche, die gerade am Beginn einer großen Karriere stehen und bald in Produktionen an den wichtigsten Opernhäusern der Welt mitwirken. Auf Sopranistin Hanna-Elisabeth Müller (derzeit als »Zdenka« und »Marcelline« viel an … Festlich, aber ein bißchen »ohne« weiterlesen