Pianoforte-Fest Meißen ist eröffnet

Ah Ruem Ahn im Landesgymnasium Sankt Afra Bis zum 26. September wird das Pianoforte-Fest Meißen wieder sein Publikum mit Klavierabenden unterhalten. Sechs Konzerte stehen in diesem Jahr auf dem Programm, die im Landesgymnasium Sankt Afra, im Thürmer-Pianoforte-Museum Meißen sowie in der Villa Teresa Coswig stattfinden. Manche Pianisten wie Till Engel (am 30. August) kehren dabei … Pianoforte-Fest Meißen ist eröffnet weiterlesen

Werbeanzeigen

Nahe an der Orgel

Pianoforte Fest Meißen schließt französisch Zum Abschluß des diesjährigen Pianoforte Festes Meißen hatte Initiator Jan Thürmer den französischen Pianisten Michel Dalberto in die Aula des Landesgymnasiums Sankt Afra eingeladen. Früher selbst Preisträger, war Dalberto später Juror und Vorsitzender des Clara-Haskil-Wettbewerbes. Nachdem er sämtliche Klavierwerke Franz Schuberts eingespielt hat, stehen in seinem aktuellen Aufnahmeprojekt die Komponisten … Nahe an der Orgel weiterlesen

Klavierabend mit Alexey Sychev in der Aula des Landesgymnasiums Sankt Afra

Abschlußkonzert des Pianoforte-Festes Meißen Unter der »russischen Schule« versteht man gemeinhin eine technisch höchst virtuose, temperament- und ausdrucksvolle Weise des Klavierspieles, flutende Musik. Ganz so einfach ist es jedoch nicht – wie jede Schule vermag auch die »russische« zu differenzieren, ganz abgesehen davon, daß jeder (gute) Pianist einen höchst persönlichen Personalstil entwickelt. Alexey Sychev bewies … Klavierabend mit Alexey Sychev in der Aula des Landesgymnasiums Sankt Afra weiterlesen

Beethovens gediegener Salon

Till Engel beim Pianoforte-Fest Meißen Das Œuvre Ludwig van Beethovens wird im allgemeinen in drei Schaffensphasen eingeteilt, die sich auch in bezug auf die Klaviersonaten darstellen lassen. Während Opus 2 bis 7 der Frühphase zugerechnet werden, gelten die Opus 10 bis etwa 27 als »mittlere«, danach folgen die »späten«. Gleichzeitig hat Beethoven keine andere Gattung … Beethovens gediegener Salon weiterlesen

Worauf es ankommt

Arnulf von Arnim beim Pianoforte-Fest Meißen Einen kleinen und einen größeren Sturm aus Beethovens reichem Sonatenschaffen entfachte Arnulf von Arnim am Freitagabend im THÜRMER Pianoforte-Museum, hielt aber auch Franz Schuberts erste Serie der Impromptus (D 899) bereit – Stücke, so Arnim, die Kinder gerne spielten und welche deshalb oft unterschätzt würden, lange selbst von ihm. … Worauf es ankommt weiterlesen