Gleich zwei Junge Meister zum Jahresabschluß

Konzertreihe im Coselpalais auch »zwischen den Jahren« aktiv Seit einigen Jahren gehören die »Jungen Meister der Klassik« zum Dresdner Konzertkalender. Veranstalterin Ludmilla Schmidt bringt regelmäßig junge Talente ins Coselpalais, überwiegend Pianisten, aber auch Kammermusikduos oder Jazztrios kommen hierhin, manchmal in den Kanonenhof. Nach Weihnachten folgte einem Klavierabend mit Georgy Tchaidze am Donnerstag noch ein Duoabend … Gleich zwei Junge Meister zum Jahresabschluß weiterlesen

Werbeanzeigen

Subtile Schatten

Igor Levit debütiert in Dresden Im Rahmen der neugeschaffenen Konzertreihe »Dresden Musik« kam nach Daniel Barenboim am gestrigen Montag Igor Levit in den Kulturpalast und präsentierte Ausschnitte aus seiner neuesten CD »Life«. Das »Leben« des Titels bezieht sich dabei weniger auf ein extrovertiertes »Ausleben«, sondern ganz konkret auch auf den Tod – das Programm ist … Subtile Schatten weiterlesen

Beethoven und Schubert im Zentrum

Klavierabend mit Grigory Sokolov im Leipziger Gewandhaus Im allgemeinen hat man Werke zur Beethovenzeit im Dutzend oder im halben Dutzend herausgebracht, aber die elf Bagatellen Opus 119 waren ein Resultat verschiedener Ausgaben und der Verlagsfolge und sollten weniger irritieren – lieber elf Bagatellen als dreizehn Feen könnte man sagen. In seinen Zugaben war Grigory Sokolov … Beethoven und Schubert im Zentrum weiterlesen

Bild und Spiegel

Neue CD von Andrea Lucchesini mit zwei reizvollen Werkpaarungen Erlebt man zeitgenössische Werke heute im Konzert, sind diese meist recht kurz, manchmal sogar knapp. Hinterfragt man diese Kompositionen jedoch, ist oft festzustellen, daß sie einen weiter gefaßten Zusammenhang bergen, Teile eines großen Ganzen sind oder Bezüge auf andere Werke enthalten. Der italienische Pianist Andrea Lucchesini … Bild und Spiegel weiterlesen

Gewichtiger Auftritt

Alexander Krichel gastiert in der Unterkirche der Dresdner Frauenkirche Vor vier Jahren hatte der Pianist mit der Preußischen Hofmusik in der Frauenkirche bereits ein bemerkenswertes Konzert gegeben, das bis hin zum Öffnungswinkel des Flügels austariert war, bei der Schumanniade 2016 beglückte Alexander Krichel unter anderem mit Felix Mendelssohns »Variations sérieuses«. Nun kehrte der Hamburger in … Gewichtiger Auftritt weiterlesen

Nahe an der Orgel

Pianoforte Fest Meißen schließt französisch Zum Abschluß des diesjährigen Pianoforte Festes Meißen hatte Initiator Jan Thürmer den französischen Pianisten Michel Dalberto in die Aula des Landesgymnasiums Sankt Afra eingeladen. Früher selbst Preisträger, war Dalberto später Juror und Vorsitzender des Clara-Haskil-Wettbewerbes. Nachdem er sämtliche Klavierwerke Franz Schuberts eingespielt hat, stehen in seinem aktuellen Aufnahmeprojekt die Komponisten … Nahe an der Orgel weiterlesen

Schubert einmal anders

Sir András Schiff mit drei großen Sonaten im Konzerthaus Berlin Wenn der Pianist András Schiff, in dieser Spielzeit Residenzkünstler des Konzerthauses Berlin, mit Klaviersonaten von Franz Schubert angekündigt wird, erwarten viele wohl einen Steinway-Flügel (oder einen Bechstein) auf dem Podium. Doch weit gefehlt – am Donnerstagabend stand dort ein Hammerflügel, und zwar keine Kopie nach … Schubert einmal anders weiterlesen