Stipendiatenkonzert des Wagner-Verbandes Dresden

Teilnehmer dieses und Bewerber für das kommende Jahr stellten sich im Jagdschloß Graupa dem Publikum vor Alljährlich unterstützt der Richard-Wagner-Verband Dresden e. V. junge Menschen mit einem Stipendium »in Sachen Wagner«. Ein mehrtägiger Aufenthalt während der Festspiele in Bayreuth ist der Höhepunkt einer solchen Förderung, verbunden mit einem Konzert aller Stipendiaten der verschiedenen Förderer und … Stipendiatenkonzert des Wagner-Verbandes Dresden weiterlesen

Advertisements

Eine Angelegenheit der Gegenwart

Philharmonisches Kammerkonzert mit Bezug auf den Ersten Weltkrieg Als Auftakt zur Themenwoche »Erinnerung und Zukunft« fand am Mittwoch ein Kammerabend auf Schloß Albrechtsberg statt, der Komponisten in den Fokus rückte, die ihre Lebens- und Kriegserlebnisse ganz unterschiedlich ausgedrückt hatten. Ihre individuelle Ausprägung reichte von generellem Kriegsverlust und Tod bis zur persönlichen Betroffenheit, von artifizieller Verarbeitung … Eine Angelegenheit der Gegenwart weiterlesen

Die Leichtigkeit der Schwere

Frank Peter Zimmermann und Martin Helmchen mit drei Beethoven-Sonaten in der Semperoper Irgendwie ist das typisch und paßt zu diesem Solisten: Frank Peter Zimmermann beginnt seine Residenz als »Capell-Virtuos« der Sächsischen Staatskapelle nicht mit einen Paukenschlag, dem Tschaikowski- oder Beethovenkonzert etwa, um später einmal einen Kammerabend »nachzuschieben«, sondern er setzt gerade diesen an den Anfang. … Die Leichtigkeit der Schwere weiterlesen

Der Herbst kommt mit einem Nachklang des Spätsommers

Meisterkonzerte haben mit einem »Moritzburger Gast« begonnen Benjamin Beilman beeindruckte die Besucher des Moritzburg Festivals schon bei seinem ersten Auftritt vor zwei Jahren – in diesem Sommer kehrte er wieder. Er war noch besser geworden, konnte man feststellen, noch ausgewogener, noch sicherer, auch als Primarius von Quartett und Oktett spitze. Insofern war das erste der … Der Herbst kommt mit einem Nachklang des Spätsommers weiterlesen

Struktur und Verve

Minguet-Quartett im Jagdschloß Graupa Pablo Minguet é Irol war nicht nur ein spanischer Philosoph des 18. Jahrhunderts, er war auch Komponist, Verleger, (Musik-)Pädagoge und Schriftsteller, der nicht nur wegen seines Schöpfertums bekannt wurde, sondern weil er durch sein Tätigsein der Vermittlung und Verbreitung von Werken diente. Ähnlich vielseitig wie Minguets Schaffen ist das Repertoire des … Struktur und Verve weiterlesen

Die Schönheit des Dunklen

Erster Kammerabend der Staatskapelle Eigentlich war für den Beginn der Kammersaison neben Johannes Brahms‘ Trio für Horn (Waldhorn), Violine und Klavier Franz Schrekers Musik zu einer Tanzallegorie für fünf Instrumente »Der Wind« geplant gewesen. Das bildhafte, teils impressionistisch anmutende Werk des Opernkomponisten Schreker hätte mit seiner szenischen Veranlagung sicher begeistern können. Doch die Ergänzungen in … Die Schönheit des Dunklen weiterlesen

Rosenkranzsonaten

14. Leubnitzer Orgelwoche beendet Die »Orgelwoche« in der reich ausgemalten Kirche Leubnitz-Neuostra war in diesem Jahr, zumindest was die zeitliche Ausdehnung betrifft, gewaltig gewachsen: vom 22. August bis 25. September dauerte das Musikfest dieses Mal. Doch einen »Revolutionskalender« hatte hier niemand im Sinn, vielmehr war es ein Experiment, durch eine andere Verteilung der Konzerte mehr … Rosenkranzsonaten weiterlesen