Die Schönheit des Dunklen

Erster Kammerabend der Staatskapelle Eigentlich war für den Beginn der Kammersaison neben Johannes Brahms‘ Trio für Horn (Waldhorn), Violine und Klavier Franz Schrekers Musik zu einer Tanzallegorie für fünf Instrumente »Der Wind« geplant gewesen. Das bildhafte, teils impressionistisch anmutende Werk des Opernkomponisten Schreker hätte mit seiner szenischen Veranlagung sicher begeistern können. Doch die Ergänzungen in … Die Schönheit des Dunklen weiterlesen

Advertisements

Rosenkranzsonaten

14. Leubnitzer Orgelwoche beendet Die »Orgelwoche« in der reich ausgemalten Kirche Leubnitz-Neuostra war in diesem Jahr, zumindest was die zeitliche Ausdehnung betrifft, gewaltig gewachsen: vom 22. August bis 25. September dauerte das Musikfest dieses Mal. Doch einen »Revolutionskalender« hatte hier niemand im Sinn, vielmehr war es ein Experiment, durch eine andere Verteilung der Konzerte mehr … Rosenkranzsonaten weiterlesen

Musizierstunde auf Schloß Albrechtsberg

Dresdner Philharmonie im kleinsten Kreis Am Sonntagabend blickten die Philharmoniker Karin Hofmann (Flöte) und Matthias Bräutigam (Violoncello) gemeinsam mit Barbara Christina Steude (Sopran) und Claudia Pätzold (Cembalo) nicht nur auf ihre musikalische Vergangenheit zurück, sondern hatten für das Programm des ersten Philharmonischen Kammerabends gerade solche Werke ausgewählt, die ihnen besonders am Herzen lagen. Dabei fanden … Musizierstunde auf Schloß Albrechtsberg weiterlesen

»Ich habe das Stück noch nie gehört«

Zeitgenössische Cellowerke mit Uraufführung im Dresdner geh8 Musik zu spielen, die in seiner (in unserer) Lebenszeit geschrieben wurde, ist ein Anliegen des Cellisten Matthias Lorenz. Seine »Alten Meister« findet er deshalb nicht im 16. oder 17., sondern in der zweiten Hälfte des letzten Jahrhunderts. Ausgelöst durch Bernd Alois Zimmermann (1960) entstanden damals neue Stücke für … »Ich habe das Stück noch nie gehört« weiterlesen

Mehr als nur Farbe

Abschlußwochenende des Moritzburg Festivals FREITAGABEND – LETZTES SCHLOSSKONZERT Nun hieß es schon wieder Abschied nehmen vom Moritzburg Festival. Während zweier intensiver Wochen folgte nicht einfach Kammerkonzert dicht auf Kammerkonzert – in den sechzehn Tagen ergab sich ein Verlauf mit manchem Wandel. Nachdem die ersten Konzerte den Akademisten gehörten, formierten sich anschließend immer neue Ensembles. Nur … Mehr als nur Farbe weiterlesen

Wiederaufführung mit erfrischenden Impulsen

Neues Klaviertrio Dresden im Hygienemuseum Im Rahmen der Konzertreihe »Mensch und Mensch« des KlangNetzes Dresden führten Uta-Maria Lempert (Violine), Matthias Lorenz (Violoncello) und Clemens Hund-Göschel (Klavier) am Donnerstagabend im Hygienemuseum vier Werke für Klaviertrio auf, die in den letzten Jahren für das elole-Klaviertrio (in geänderter Besetzung das Neue Klaviertrio Dresden) entstanden sind. »Darf man das?« … Wiederaufführung mit erfrischenden Impulsen weiterlesen