Kreativer Visionär und inspirierter Botschafter

Internationaler Heinrich-Schütz-Preis in der Annenkirche an Hans-Christoph Rademann vergeben Zehn Tage lang hatte das Heinrich Schütz Musikfest an den Wirkungsstätten des Komponisten in Thüringen, Sachsen-Anhalt und Sachsen stattgefunden. Allein in Dresden, Schütz‘ Schaffen nach sicherlich wichtigster Lebensstation, gab es zwischen Kanonenhof, Schloß und Annenkirche vierzehn Veranstaltungen. Mit dabei waren internationale Gäste sowie hiesige Solisten und … Kreativer Visionär und inspirierter Botschafter weiterlesen

Advertisements

Grenzüberschreitende Friedensboten

Heinrich Schütz Musikfest mit Dorothee Mields und der Lautten Compagney Berlin eröffnet Den »Auftakt« hatte es schon am Mittwoch in der St. Salvatorkirche Gera mit dem Konzertchor des Goethe-Gymnasiums / Rutheneum gegeben, am Wochenende folgten die Eröffnungskonzerte »Wenn ick mal tot bin« in Weißenfels (St. Marienkirche, Freitag), Bad Köstritz (Kirche St. Leonhard, Sonnabend) und Dresden … Grenzüberschreitende Friedensboten weiterlesen

Bach meets USA

Gäste aus Portland / Oregon in der Dresdner Annenkirche Vielleicht hatten viele die Ankündigung nicht erreicht oder sie war nicht »greifbar« genug, um zu wissen, was die Besucher erwarten konnten. Die Eintrittspreise auf Konzertniveau haben sicher dazu beigetragen, daß das Publikumsinteresse am Sonntag überschaubar blieb. Möglicherweise hätte man mehr den Projektcharakter betonen und statt des … Bach meets USA weiterlesen

Neue Sichtweisen

Geistliche Werke von Johann Gottlieb Naumann und Ludwig van Beethoven mit dem Vocal Concert Dresden Was macht man am frühen Sonntagabend in Dresden? Musikfreunde pilgerten wieder einmal in die Annenkirche, wo das Vocal Concert Dresden mit seinem Leiter Peter Kopp und dem Dresdner Instrumental-Concert zwei außerordentliche Werke aufführte. Sowohl Johann Gottlieb Naumanns Kantate »Gottes Wege« … Neue Sichtweisen weiterlesen

Beinahe unerschöpflicher Fundus: »Schranck No. II«

Dresdner Barockorchester fördert erneut Trouvaillen zutage Dresdner Barockorchester fördert erneut Trouvaillen zutage Die Notensammlung Johann Georg Pisendels stand schon oft im Mittelpunkt gerade Dresdner Musikprogramme (und damit in diesen Seiten), am Sonnabend erklangen erneut Werke aus den ehemaligen Beständen des Kapellmeisters und der Sächsischen Hofkapelle in der Annenkirche mit dem Dresdner Barockorchester. Den Reigen eröffnete … Beinahe unerschöpflicher Fundus: »Schranck No. II« weiterlesen

Musikalische Toleranz

Collegium 1704 beschließt Spielzeit mit Purcell und Byrd Am Freitag fand bereits das letzte Konzert der Reihe Musikbrücke Prag-Dresden in der Annenkirche statt. In relativ kleiner Besetzung waren die Prager Musiker diesmal angereist bzw. zumindest nicht als ein Orchester, sondern in gleich vielen Gruppen: Violinen, Viola und Violoncello waren jeweils nur einfach besetzt, keine Bläser … Musikalische Toleranz weiterlesen

Mit Einfühlungsvermögen und Glanz

Collegium 1704 führt Händels »Messiah« auf Was macht eigentlich eine gute Aufführung aus? Und was hebt eine herausragende unter den guten oder sehr guten hervor? Entscheidend sind im wesentlichen drei Faktoren: Qualität, Authentizität und eine Balance überall da, wo sich verschiedene Elemente, Stimmen oder Interpretationsansätze berühren. Diese Balance zu wahren ist Václav Luks schon oft … Mit Einfühlungsvermögen und Glanz weiterlesen