Berührendes Requiem

Sächsisches Vocalensemble mit Mozart in der Dresdner Annenkirche Den November verbinden viele Menschen nicht allein oberflächlich mit grauer Tristesse, sondern sehen darin den Beginn des Winters oder einen Monat, der im Gedenken an Menschen steht, die gegangen, uns verloren sind. Insofern gehören Aufführungen von Messen und Requien nun wieder in den Konzertkalender. Und das nicht … Berührendes Requiem weiterlesen

Advertisements

Mit Klang und Gestaltung

Dresdner Motettenchor mit Händels Messiah in der Annenkirche Georg Friedrich Händels »Messiah« gehört nicht nur zu Festtagen, sondern umfaßt in drei Teilen Prophezeiung und Menschwerdung, Kreuzigung sowie Erlösung, weshalb das Werk zu mehreren Gelegenheiten innerhalb des Kirchenjahres erklingen kann. Am Wochenende luden der Dresdner Motettenchor des Heinrich-Schütz-Konservatoriums und sein Leiter Matthias Jung für Aufführungen in … Mit Klang und Gestaltung weiterlesen

Funkelnde Fugen, tobende Tremoli…

Collegium 1704 mit zwei Messevertonungen in der Dresdner Annenkirche Vertonungen des Messetextes bzw. Ausschnitten daraus haben viele Komponisten beschäftigt. Praktisch jeder, der in kirchlichen oder höfischen Diensten stand, hat sich damit befaßt, nicht selten gleich mehrfach. Und auch vor der Konvention macht die Messe nicht halt – vom Protestanten Johann Sebastian Bach gibt es ebenfalls … Funkelnde Fugen, tobende Tremoli… weiterlesen

Neu hören

Reformationskonzert des Heinrich-Schütz-Kreises Dresden Das Musikleben ist ein reichhaltiges und veränderliches und hängt keineswegs statisch an Gewohnheiten fest. Heute sind wir es gewohnt, die sogenannte Alte Musik in historisch informierter Aufführungspraxis zu hören. Was keineswegs bedeutet, daß es dann so klingt wie bei Zelenka, Bach oder Schütz – schließlich kann das niemand bestimmt sagen. Aber … Neu hören weiterlesen

Konzert statt Gala

Musikbrücke Prag – Dresden feiert zehnjähriges Jubiläum In den letzten Jahren war das Herbstkonzert des Collegiums 1704 immer Bestandteil der Tschechisch-Deutschen Kulturtage oder zumindest im »Prolog« enthalten. Ausgerechnet jetzt, zum zehnjährigen Bestehen der Konzertreihe in der Dresdner Annenkirche gehört es aber nicht mehr dazu, und das, obwohl am Dienstag zeitgleich die Festtage in Ústí nad … Konzert statt Gala weiterlesen

Kreativer Visionär und inspirierter Botschafter

Internationaler Heinrich-Schütz-Preis in der Annenkirche an Hans-Christoph Rademann vergeben Zehn Tage lang hatte das Heinrich Schütz Musikfest an den Wirkungsstätten des Komponisten in Thüringen, Sachsen-Anhalt und Sachsen stattgefunden. Allein in Dresden, Schütz‘ Schaffen nach sicherlich wichtigster Lebensstation, gab es zwischen Kanonenhof, Schloß und Annenkirche vierzehn Veranstaltungen. Mit dabei waren internationale Gäste sowie hiesige Solisten und … Kreativer Visionär und inspirierter Botschafter weiterlesen

Grenzüberschreitende Friedensboten

Heinrich Schütz Musikfest mit Dorothee Mields und der Lautten Compagney Berlin eröffnet Den »Auftakt« hatte es schon am Mittwoch in der St. Salvatorkirche Gera mit dem Konzertchor des Goethe-Gymnasiums / Rutheneum gegeben, am Wochenende folgten die Eröffnungskonzerte »Wenn ick mal tot bin« in Weißenfels (St. Marienkirche, Freitag), Bad Köstritz (Kirche St. Leonhard, Sonnabend) und Dresden … Grenzüberschreitende Friedensboten weiterlesen