Nachtrag zur Eröffnung des Heinrich Schütz Musikfestes

Altes immer wieder neu belebt Ziel des seit 1998 bestehenden Heinrich Schütz Musikfestes ist es nicht allein, sogenannte Alte Musik nur aufzuführen, auch dann nicht, wenn sie »historisch informiert« gespielt wird. Ein musealer Charakter ist den Konzerten und Veranstaltungen fern, die statt dessen von der Auseinandersetzung mit Schütz, seiner Zeit und den sie betreffenden Komponisten, … Nachtrag zur Eröffnung des Heinrich Schütz Musikfestes weiterlesen

Werbeanzeigen

»Nun lob mein Seel«

Heinrich Schütz Musikfest lotet die KlangRäume der Dresdner Frauenkirche aus Zum ersten von zwei Konzerten hatte das Calmus Ensemble am Donnerstag seine Besucher empfangen (der zweite Teil mit »Luthers Liedern« folgt heute am gleichen Ort). Den Untertitel »KlangRäume« nahmen die vier Sänger und Sopranistin Anja Pöche dabei sehr ernst. Im Kirchenschiff aufgestellt wechselten sie die … »Nun lob mein Seel« weiterlesen

Entspannung unter Hochspannung

Heinrich Schütz Musikfest zu Gast in der Hochspannungshalle der TU Dresden Ungewöhnliche Orte und Begegnungen gehören heute oft zu Musikfesten. Manchmal gelingen sie auch nicht, oft aber eröffnen sie neue Perspektiven, ermöglichen Austausch, geben Anregung oder führen Menschen zueinander, die sich im »normalen Konzert« vielleicht nicht gefunden hätten. Das Konzert des Gambenconsorts Phantasm in der … Entspannung unter Hochspannung weiterlesen

Zelenka Festival Praha in der Dresdner Annenkirche

Dresdner Kammerchor und Ensemble Inégal gestalten musikalische Vesper Auch in diesem Jahr fand das Zelenka Festival Praha in der Dresdner Annenkirche seinen Abschluß. Ein wenig schade, daß das Programmheft so wenig zu Festival und Werken zu sagen hatte, auch die Internetseite des Zelenka Festivals gibt es nur tschechisch oder englisch. So beschränkten sich die Angaben … Zelenka Festival Praha in der Dresdner Annenkirche weiterlesen

Konzertwerkstatt Dresden

Chorsinfonisches Projektwochenende endet mit Konzert in der Lukaskirche Die Dresdner Lukaskirche war erneut Heimstätte für ein musikalisches Projekt mit ambitionierten Laienmusikern. Wie schon bei den »Notenschätzen« vor einem Monat ging es darum, anspruchsvolle Literatur in zwei intensiven Tagen zu erarbeiten. Die Ambition der Musikerinnen und Musiker, die aus Tschechien und Deutschland stammten, beschränkte sich jedoch … Konzertwerkstatt Dresden weiterlesen