Sternstunde des Liedgesangs

Anja Harteros und Wolfram Rieger bezaubern die Semperoper Nur zehn Tage nach dem Liederabend mit Michael Volle und Helmut Deutsch luden Anja Harteros und Wolfram Rieger am Sonntag zur Matinée. Der Publikumszuspruch war mehr als erfreulich hoch und man kann resümierend sagen: so etwas hätte man gern öfter auf dem Programm! Nicht immer sind Liederzyklen … Sternstunde des Liedgesangs weiterlesen

Werbeanzeigen

Hohe Quartettschule

Professoren im Konzert Am Montagabend wurde die Reihe der Konzerte mit oder von Professoren der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden fortgesetzt. Diesmal erklangen Streichquartette von Wolfgang Amadé Mozart, Joseph Haydn und Hugo Wolf mit Mitgliedern der Sächsischen Staatskapelle Dresden. Anett Baumann hat in den Fächern Violine (mit einer eigenen Klasse) und Orchesterstudien … Hohe Quartettschule weiterlesen

Verschiedene Arten von Humor …

2. Aufführungsabend der Sächsischen Staatskapelle Christoph Gedschold war schon einige Male bei Opernaufführungen der Sächsischen Staatskapelle zu Gast. Zu den herausragenden und nachdrücklichen Aufführungen kann man wohl Mieczysław Weinbergs »Die Passagierin« (Rezension bei uns in Heft 25, Seite 39) zählen – wie schade, daß das Werk nach wenigen Vorstellungen vor zwei Jahren (zunächst) wieder von … Verschiedene Arten von Humor … weiterlesen

Spannungsrisse im Eis

Erlesene Gesellschaft oder eisiger Käfig? »Vanessa« in Magdeburg Emilie Renard (Erika), Frank Heinrich (ein Diener), Richard Furman (Anatol), Noa Danon (Vanessa), Ensemble, Photo: Theater Magdeburg, © Andreas Lander Samuel Barbers »Vanessa« am Theater Magdeburg Vanessa sitzt seit zwanzig Jahren in einem Haus mitten im Eis, irgendwo im Norden, eingeschneit – wir wissen nicht, warum. Sie … Spannungsrisse im Eis weiterlesen

Zwischenwelten

Juanjo Mena und Piotr Anderszewski zu Gast im Gewandhaus zu Leipzig Ursprünglich hatte es ein »B-Programm« mit den Komponisten Bartók und Brahms werden sollen, doch nach der krankheitsbedingten Absage Paavo Järvis gab es zumindest eine kleine Änderung. Der spanische Dirigent Juanjo Mena war kurzfristig eingesprungen und feierte so sein Debüt beim Gewandhausorchester. Die beiden Hauptwerke … Zwischenwelten weiterlesen

»Israel in Egypt« in der Dresdner Annenkirche

Collegium 1704 präsentiert Händels Solitär Für uns ist der Weltbürger und Weltkomponist Händel heute nicht nur »geläufig«, er ist geradezu populär. Das gilt für Werke wie seinen »Messiah« ebenso wie für »Xerxes« oder »Rinaldo« bis hin zu einzelnen Arienhits. Und »Zadok the Priest« kennen sogar Fußballfans … Zu Händels Zeiten war all diese Musik neu, … »Israel in Egypt« in der Dresdner Annenkirche weiterlesen

Wiegende Menuette und ein Nachen im Mondschein

Sir Roger Norrington zelebrierte Mozart in der Dresdner Frauenkirche Natürlich kann ein Konzert mit den Werken nur eines Komponisten so fade ausfallen wie eine wiederaufgewärmte Tiefkühlpizza, man kann aber mit frischen, gut ausgewählten Ingredienzien, welche sorgsam behandelt und fein aufeinander abstimmt werden, ein zauberhaftes Mahl bereiten. Und der »Chefkoch«, am Freitagabend Sir Roger Norrington, braucht … Wiegende Menuette und ein Nachen im Mondschein weiterlesen