20 Jahre Heinrich Schütz Musikfest

Konzert in der Dresdner Frauenkirche Den zerstörenden und schrecklichen Charakter des Krieges muß der Mensch offenbar erst – am eigenen Leibe – erfahren, um die Bedrohung zu erkennen und den Frieden zu schätzen. »Nun erfahren wir es leider allzusehr | daß Krieg eine Plage über alle Plagen ist | Denn da gehet Gut weg | … 20 Jahre Heinrich Schütz Musikfest weiterlesen

Advertisements

Ruf zur Versöhnung

Bemerkenswertes Konzertprojekt der Singakademie Dresden mit vielen Beteiligten Nicht nur die aktuelle, weltweite Lage, auch die Jahreszahlen lenken unsere Gedanken in diesen Tagen auf das Thema Frieden. Das Ende des Zweiten Weltkrieges und die Geburt Nelson Mandelas vor einhundert Jahren nahm die Singakademie Dresden mit vielen befreundeten Partnern zum Anlaß für ein großes Projekt – … Ruf zur Versöhnung weiterlesen

Nicht nur Krieg, auch Schutzengel

Heinrich Schütz Musikfest im Dresdner Schloß Nachdem viele der bisherigen Veranstaltungen bereits Themen um die Kriege (Dreißigjähriger Krieg, Erster Weltkrieg) aufgegriffen und damit erneut direkte Bezüge zu Heinrich Schütz geschaffen und Brücken in unsere Zeit geschlagen hatten, fand am Mittwochabend im überdachten Schloßhof des Residenzschlosses Dresden ein Friedenskonzert statt – man kann den Jahrgangstitel des … Nicht nur Krieg, auch Schutzengel weiterlesen

Schon entdeckt? Ausgabe 30 ist online!

Lesestoff für den Herbst… Seit letzter Woche ist unser neues Heft veröffentlicht. Sie finden es wie immer hier: https://neuemusikalischeblaetter.wordpress.com/hefte-als-pdf-zum-herunterladen/ Dieses Mal waren wir im Veneto und haben das Junge Musikpodium besucht, außerdem blicken wir auf Bayreuth und das Moritzburg Festival zurück und waren in zwei Sommer- bzw. Projekttheatern. Natürlich gibt es wieder Buchempfehlungen, neun sogar, … Schon entdeckt? Ausgabe 30 ist online! weiterlesen

Ambition und Liebhaberei

Haydn-Orchester Dresden mit französisch-deutschem Programm Damit, einmal die »typischen Werke der großen Klangkörper« zu spielen, gibt sich das Haydn-Orchester nicht zufrieden. Mit seinem Musikdirektor Andreas Grohmann und dem Dirigenten Matthias Herbig erkundet es immer wieder »untypisches« Repertoire und sucht Herausforderungen (wozu sich jeweils entsprechende Solisten finden). Französische Meister standen in den letzten Jahren schon mehrfach … Ambition und Liebhaberei weiterlesen

Beethoven und Schostakowitsch – gedankenreich und vielschichtig

Christian Tetzlaff eröffnet seine Residenz bei der Dresdner Philharmonie Diesen Auftritt am Wochenende im Kulturpalast durfte man mit Spannung erwarten: die Interpretationen Christian Tetzlaffs gehören zu den durchdachtesten, am tiefsten ausgeloteten, Michael Sanderling wiederum ist für seine akribische Detailarbeit bekannt – der Treffpunkt beider in Ludwig van Beethovens Opus 61 versprach bereits im vorhinein viel. … Beethoven und Schostakowitsch – gedankenreich und vielschichtig weiterlesen

Grenzüberschreitende Friedensboten

Heinrich Schütz Musikfest mit Dorothee Mields und der Lautten Compagney Berlin eröffnet Den »Auftakt« hatte es schon am Mittwoch in der St. Salvatorkirche Gera mit dem Konzertchor des Goethe-Gymnasiums / Rutheneum gegeben, am Wochenende folgten die Eröffnungskonzerte »Wenn ick mal tot bin« in Weißenfels (St. Marienkirche, Freitag), Bad Köstritz (Kirche St. Leonhard, Sonnabend) und Dresden … Grenzüberschreitende Friedensboten weiterlesen