Beinahe unerschöpflicher Fundus: »Schranck No. II«

Dresdner Barockorchester fördert erneut Trouvaillen zutage Dresdner Barockorchester fördert erneut Trouvaillen zutage Die Notensammlung Johann Georg Pisendels stand schon oft im Mittelpunkt gerade Dresdner Musikprogramme (und damit in diesen Seiten), am Sonnabend erklangen erneut Werke aus den ehemaligen Beständen des Kapellmeisters und der Sächsischen Hofkapelle in der Annenkirche mit dem Dresdner Barockorchester. Den Reigen eröffnete … Beinahe unerschöpflicher Fundus: »Schranck No. II« weiterlesen

Advertisements

Ein Fest für das Cello

Mit der »Langen Nacht des Cellos« erreichen die Musikfestspiele einen besonderen Höhepunkt Es wurde wirklich eine lange Nacht: als nach fast vier Stunden die Zuhörer den Kulturpalast am Montagabend verließen, ging es auf Mitternacht zu. Die meisten waren – verzaubert! – bis zum Ende geblieben, hatten gebannt gelauscht und schließlich stehend applaudiert, all jenen: David … Ein Fest für das Cello weiterlesen

Das große Wogen

Royal Scottish National Orchestra im Kulturpalast Die Dresdner Musikfestspiele sind alljährlich Ankerpunkte in den Tourplänen internationaler Orchester. Der neue Konzertsaal im Kulturpalast macht den Ort noch attraktiver – kaum einer, der nicht davon schwärmt. Das hielt Peter Oundjian, Leiter des Royal Scottish National Orchestra, jedoch nicht davon ab, sein eigenes Dirigentenpult mitzubringen – ein wenig … Das große Wogen weiterlesen

Fünf mal Fünf

Sonaten Ludwig van Beethovens mit unterschiedlichen Cellisten bei den Dresdner Musikfestspielen Das Palais im Großen Garten ist ein ganz besonderer Ort in Dresden, gerade für Kammermusik und während der Festspielzeit. Vor zwei Jahren waren hier Leonidas Kavakos und Enrico Pace zu Gast und haben an drei Abenden sämtliche Violinsonaten Ludwig van Beethovens dargeboten, am Sonnabend … Fünf mal Fünf weiterlesen

Magisch bis titanisch

Daniele Gatti und das Koninklijk Concertgebouw Orkest im Kulturpalast Bei ihrem letzten Besuch der Dresdner Musikfestspiele gab es den neuen Konzertsaal noch nicht, am Mittwoch war das Koninklijk Concertgebouw Orkest mit seinem Chefdirigenten Daniele Gatti zum ersten Mal darin zu Gast. Und noch einer kehrte nach Dresden zurück: Daniil Trifonov. Vor zwei Jahren hatte er … Magisch bis titanisch weiterlesen

Ein Familienkonzert, aber keine »Hausmusik«

Mischa Maisky mit seinen Kindern im Kulturpalast Wenn der Vater mit den Kindern… – da hätte man meinen können, daß es sehr vertraut, aber etwas lockerer zugeht. »Locker« sah wohl keiner der drei das Konzert, aber im musikalischen Umgang miteinander zeigten sich Mischa Maisky und seine Kinder Lily und Sascha am Dienstagabend aufs engste verbunden, … Ein Familienkonzert, aber keine »Hausmusik« weiterlesen