Ausgabe 20 ist da!

Seit letzter Woche gibt es das neue Heft, Ausgabe 20 der Neuen (musikalischen) Blätter, auch wieder als pdf-Version: https://neuemusikalischeblaetter.wordpress.com/hefte-als-pdf-zum-herunterladen/ Darin enthalten sind fünf Opern- und Theaterrezensionen, acht Literaturempfehlungen (mit vier Neuerscheinungen) sowie Reflektieren und Sinnen über das Leben. Wie sagte Alfred Brendel anläßlich eines Besuches in Weimar: »Es kommt nur darauf an, ob man tolerieren … Ausgabe 20 ist da! weiterlesen

Advertisements

Mit zunehmender Spannung

Kammerabend der Dresdner Philharmonie mit Streichquartetten Jedes Konzert ist schon im Hinblick auf sein Programm mit Erwartungen verbunden. Bei Streichquartetten Ludwig van Beethovens, George Crumbs und Maurice Ravels war die Empathie vorab vielleicht wie folgt verteilt: größte Zuneigung und höchste Erwartung (klassischer Meilenstein) – skeptisch bis neugierig (zeitgenössisches Werk) – leichter, impressionistischer Klangzauber (Ravel). In … Mit zunehmender Spannung weiterlesen

Sonderkonzert mit Solistentrio

Anne-Sophie Mutter, Lynn Harrell und Yefim Bronfman bei der Sächsischen Staatskapelle Nur wenige Tage nach dem Sinfoniekonzert legte Yefim Bronfman, der aktuelle Capell-Virtuos, noch einmal nach und bescherte seinem Dresdner Publikum den Abschluß seiner Residenz (mit der Kapelle wird er noch zwei Gastkonzerte in Wien und Baden-Baden geben) und seines Beethoven-Zyklus‘. Dabei kam das zuletzt … Sonderkonzert mit Solistentrio weiterlesen

Ein Vorgeschmack auf Moritzburg

Kammermusik von Wolfgang Amadeus Mozart und Ludwig van Beethoven bei den »Meisterkonzerten« Noch sind es gute vier Monate bis zum Moritzburg Festival, doch die vom Veranstalter während der laufenden Spielzeit veranstalteten Kammerkonzerte schenken zwischendurch immer wieder kleine Höhepunkte – seien es extravagante wie beim letzten Konzert (Duos für Violine und Gitarre) oder »Urgesteine« der Kammermusik … Ein Vorgeschmack auf Moritzburg weiterlesen

Luzidität als Bindung der Stücke

Yefim Bronfman und David Robertson erobern das Dresdner Publikum Das 9. Symphoniekonzert der Sächsischen Staatskapelle mußte wegen einer krankheitsbedingten Absage Christian Thielemanns kurzfristig umgestellt werden. David Robertson übernahm die Leitung, statt des geplanten 5. Klavierkonzertes Ludwig van Beethovens nahm er allerdings dessen vierte Sinfonie ins Programm. Was blieb war Beethovens 2. Klavierkonzert sowie die Uraufführung … Luzidität als Bindung der Stücke weiterlesen

Mattes Bild in goldenem Rahmen

Stuttgarter Kammerorchester in der Dresdner Frauenkirche Gleich zwei Solisten hatten sich die Stuttgarter eingeladen: Gábor Boldoczki (Trompete) und Katarzyna Myćka (Marimbaphon). Mit drei besonderen Werken sollten sich diese beiden Gäste in Szene setzen. Neben zwei zeitgenössischen Konzerten des Franzosen Emmanuel Séjourné und der Polin Anna Ignatowicz-Glińska gab es die Bearbeitung eines Bach-Konzertes zu hören. Darüber … Mattes Bild in goldenem Rahmen weiterlesen

Spektakulärer Erstling

Georg Friedrich Händels Oratorium »Il trionfo del tempo« in der Annenkirche Es war sein erstes Oratorium, das der gerade 22jährige Händel während seiner Italien-Reise 1707 in Rom zur Aufführung brachte. »Ma, caro Sassone, questa Musica è nel Stylo Francese, di ch’io non m’intendo.« (»Aber mein lieber Sachse, diese eure Musik ist nach dem französischen Stil … Spektakulärer Erstling weiterlesen