Traditionelles Adventskonzert in der Dresdner Frauenkirche

Seit vielen Jahren unterstützen das ZDF und die Commerzbank die Dresdner Frauenkirche. Schon den Aufbau haben sie – damals noch mit der Vorgängerinstitution Dresdner Bank – begleitet. Eine der Traditionen ist das Adventskonzert, das jeweils am Vorabend des ersten Adventssonntages aufgezeichnet wird. Als »Hausorchester« und »Aushängeschild« ist die Sächsische Staatskapelle stets dabei, mit internationalen Gästen … Traditionelles Adventskonzert in der Dresdner Frauenkirche weiterlesen

Advertisements

Unter Beobachtung

Philip-Glass-Oper »The Trial« nach Franz Kafkas Romanfragment »Der Proceß« am Theater Magdeburg Franz Kafkas Werke gehören nicht nur zu den modernen Klassikern, sind nicht nur Schullektüre und Teil des Kanons, sie werden auch gelesen – weltweit. Nicht zuletzt waren und sind sie aber auch immer wieder Ausgangspunkt für Adaptionen, sei es des Films oder auf … Unter Beobachtung weiterlesen

elole-Klaviertrio mit »Goldener« Uraufführung

Mit gleich drei Uraufführungen war das elole-Klaviertrio in den Konzertsaal der Dresdner Musikhochschule gekommen: Karoline Schulz’ »Ein Bilderbuch für Klaviertrio«, Robin Hoffmanns »2EE – für Erwachsene, mit erheblichen Vorbehalten« sowie Nikolaus Brass’ »Klaviertrio Nr. II« – alle drei Werke sind erst in diesem Jahr entstanden bzw. vollendet worden. Eines davon war das »goldene«, das fünfzigste, … elole-Klaviertrio mit »Goldener« Uraufführung weiterlesen

Große Opernstimme zum Liederabend

Robert Dean Smith bei »Das Lied in Dresden« Interessant ist gerade bei Liederabenden immer die Frage, was er (der Sänger) bzw. sie (die Sängerin) denn mitbringen wird. Was für eine Stimme und was für eine Bühnenpersönlichkeit zum Beispiel. Georg Zeppenfeld konnte man schon als vollständig in sich gekehrten Liedinterpreten erleben, der ganz in der Musik … Große Opernstimme zum Liederabend weiterlesen

Sächsisches Vocalensemble in der Dreikönigskirche

Dem Vergessen (ein Stück) entrissen: Giovanni Alberto Ristori lebte zwischen 1715 und 1753 mit einer Unterbrechung zwischen 1731 und 1733 in Dresden und war neben Jan Dismas Zelenka sowie Johann David Heinrich unter anderem für die Kirchenmusik an der Hofkirche verantwortlich. Im Gegensatz zu seinen beiden Kollegen ist er uns heute jedoch kaum noch geläufig, … Sächsisches Vocalensemble in der Dreikönigskirche weiterlesen

Der andere Johann Adolf Hasse

Oratorium »Santa Elena al Calvario« mit dem Collegium 1704 in der Dresdner Annenkirche Johann Adolf Hasse ist als Musiker und Komponist tief in der Dresdner Geschichte verwurzelt, das wissen nicht nur Opernfreunde. Dort, an der Oper, lag sein hautsächliches Wirkungsfeld. Die Hofkapelle war aber auch für die Musik in der Hofkirche verantwortlich. Für die unterschiedlichen … Der andere Johann Adolf Hasse weiterlesen