Nachtrag zu den 3. Dresdner Meisterkursen für Musik

Im Mittelpunkt stehen die zukünftigen Meister Vor zwei Jahren hatten die Professoren Ekkehard Klemm und Andreas Baumann erstmals einen Dresdner Meisterkurs für Musik (DMM) initiiert. In der zweiten Augusthälfte kamen zahlreiche Studenten nach Dresden und ließen sich von Dozenten der Hochschule und Gästen intensiv unterrichten. Die Resonanz ist schon 2013 so groß gewesen, daß eine … Nachtrag zu den 3. Dresdner Meisterkursen für Musik weiterlesen

Advertisements

Schütz in Schütz’ Kapelle

Gleich mehrfach kann man in diesen Tagen die Musik Heinrich Schütz‘ in seiner ehemaligen Wirkungsstätte hören. Am Dienstag erklang in der Reihe der Konzerte des Kunstfestes eine Auswahl aus der Geistlichen Chormusik mit dem Dresdner Kammerchor und Hans-Christoph Rademann, gleich am morgigen Donnerstag werden mit der Capella Augustana geistliche Konzerte erklingen, dann im Rahmen des … Schütz in Schütz’ Kapelle weiterlesen

Klarsichtiger Messiaen, sinnlicher Mozart

Bertrand de Billy dirigierte den Dresdner Kammerchor und die Dresdner Philharmonie in der Dresdner Frauenkirche Vor genau sieben Tagen hatte die Philharmonie unter dem Dirigat Peter Schreiers ein beeindruckendes Requiem in der Kreuzkirche erklingen lassen, am Sonnabend brachte sie in der Frauenkirche Wolfgang Amadeus Mozarts zweites großes kirchenmusikalisches Werk, die Missa c-Moll KV 427, zur … Klarsichtiger Messiaen, sinnlicher Mozart weiterlesen

Moderne Werke für Cello im Projekttheater

Bernd Alois Zimmermann und Uraufführung einer Kantate Jörg Herchets Seine »Alten Meister« hat Cellist Matthias Lorenz nicht im Barock oder in der Renaissance, sondern in den Jahren zwischen 1960 und 1970 gefunden. Nachdem das Violoncello in der Romantik vor allem als Konzert- und Kammermusikinstrument eine Blütezeit erlebt hatte, bekam es im zwanzigsten Jahrhundert von Komponisten … Moderne Werke für Cello im Projekttheater weiterlesen

Musik in Dresden – Musik zwischen den Welten

Am Montagabend trafen sich unter den prachtvollen Zelten der Türckischen Cammer in den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden nicht nur sieben Musiker mit ihren Instrumenten, sondern auch ein zahlreiches Publikum. Schön, meinte der künstlerische Leiter des Kunstfestes Daniel Kühnel in seiner Begrüßung, daß diese wüßten, wohin man an einem Montagabend in Dresden ginge. Man ging zu einem … Musik in Dresden – Musik zwischen den Welten weiterlesen

Märchenhafter Abend

Daniel Behle, Hans-Jürgen Schatz und Sveinung Bjelland gestalten Ludwig Tiecks »Schöne Magelone« Das alte Märchen »Die schöne Magelone«, schon im 15. Jahrhundert in Frankreich erzählt, wurde im 16. ins Deutsche übersetzt. Hans Sachs und Lope de Vega bearbeiteten den Stoff, schließlich auch Ludwig Tieck. Seine »Liebesgeschichte der schönen Magelone und des Grafen Peter von Provence« … Märchenhafter Abend weiterlesen

Wiener Klassik in feiner Gewandung

Pianofortefest Meißen schließt mit einem Klavierabend im Landesgymnasium St. Afra ab Für seinen Auftritt in Meißen hatte Jacob Leuschner, derzeit als Klavierprofessor an der Hochschule für Musik in Detmold, ausschließlich Werke der Wiener Klassik ausgesucht. Sicheres Terrain, wird mancher vielleicht denken, publikumsfreundlich, einseitig. Nein – keineswegs. Denn innerhalb dieses scheinbar engen Rahmens hat der Pianist … Wiener Klassik in feiner Gewandung weiterlesen